Fachbereiche
 
Chirurgie
 - Allgemeine Chirurgie
 - Abdominalchirurgie
- Operationen am Kopf/Hals
- Zahnheilkunde
- Kehlkopfchirurgie
- Urogenitaltrakt
- Osteosynthese
- Desmo-/Tenotonien
- Fohlenerkrankungen
Minimalinvasive Chirurgie
Augenchirurgie
Wobbler-Operation
Orthopädie
Regenerative Medizin
Bildgebende Diagnostik
Innere Medizin
Gynäkologie
Labor
Ambulanz
Betreuung von Pferdesportveranstaltungen
Schwimmen als postoperatives Rehabilitationsprogramm
Allgemeine Chirurgie
 
Wundversorgung und Tumorresektionen
Eine adäquate Wundversorgung bzw. Rekonstruktion nach Tumorresektionen ist essentiell, um eine komplikationsarme Heilung zu ermöglichen. Dabei werden sowohl traditionelle als auch modernste Verfahren, wie z.B. die schonende Laserchirurgie eingesetzt.

Neurektomien (Nervenschnitte)
Neurektomien (Nervenschnitte) können in Ausnahmefällen erforderlich werden, um chronische Schmerzen und Lahmheiten bei Patienten zu lindern. Dabei bedarf es einer langfristigen postoperativen Nachsorge des desensibilisierten Gewebes. Neurektomierte Patienten dürfen nicht mehr an offiziellen Pferdesportveranstaltungen teilnehmen.

Griffelbeinresektionen
Frakturen der Griffelbeine können insbesondere nach Schlagverletzungen auftreten und zu wiederkehrenden entzündlichen Veränderungen der entsprechenden Gliedmaße führen. Besonders durch verlagerte Frakturelemente kann es zur Schädigung der umgebenden Weichteilstrukturen (wie z.B. dem Fesselträger bzw. der Sehnen) kommen. Daher ist oftmals eine operative Entfernung der Knochenstücke erforderlich. Bei Bedarf besteht bei uns auch die Möglichkeit einer Rekonstruktion mittels Osteosynthese (Verschraubung und Verplattung).