Fachbereiche
 
Chirurgie
Minimalinvasive Chirurgie
Augenchirurgie
Wobbler-Operation
Orthopädie
Regenerative Medizin
Bildgebende Diagnostik
Innere Medizin
 - Erkrankungen der Haut
 - Erkrankungen des Herz-Kreislauf-
   Systems
 - Erkrankungen der Atmungsorgane
 - Erkrankungen des Hormonsystems
 - Erkrankungen des
   Urogenitalsystems
 - Erkrankungen des
   Verdauungsapparates
 - Erkrankungen der Neugeborenen
Gynäkologie
Labor
Ambulanz
Betreuung von Pferdesportveranstaltungen
Schwimmen als postoperatives Rehabilitationsprogramm
Erkrankungen der Neugeborenen
 
Fohlenerkrankungen aller Art und Fohlenintensivmedizin
In unseren videoüberwachten Intensivboxen bieten wir bei Bedarf Rotlicht, Sauerstoffbeatmung und eine 24 Stunden intensivmedizinische Betreuung inklusive Sondenfütterung, Dauertropfinfusionen und Versorgung der Mutterstute an. Insbesondere „lebensschwache Fohlen“ stellen eine Herausforderung für uns Tierärzte da. Durch eine verzögerte/verlängerte Geburt oder durch Infektionen im Uterus ist die Sauerstoffversorgung des Neugeborenen vermindert. Betroffenen Fohlen haben oftmals Probleme mit der Atmung, sind nicht fähig selbstständig zu stehen oder haben einen verminderten Saugreflex. Des Weiteren ist für eine gesunde Weiterentwicklung des Fohlens die rechtzeitige und ausreichende Aufnahme von Kolostrum (Biestmilch) ausschlaggebend. Nach der Erstversorgung und der Bestimmung des Reifestadiums wird in unserer Klinik mit Hilfe des SNAP Testes überprüft, ob genügend Abwehrkräfte durch das Kolostrum übertragen wurden. Gegebenenfalls bekommen solche lebensschwache Fohlen zur Unterstützung des Immunsystems Blutplasmatransfusionen.